Unsere Meilensteine

Wenn man schnell vorankommen will, muss man alleine gehen. Doch wenn man weit kommen möchte, muss man zusammen gehen!

  • 2011

    Gründung

    Am 06.05.2011 wird die we do IT GmbH offiziell als Unternehmen im Handelsregister eingetragen. Aufgrund der exzellenten Verkehrsanbindung in Meerbusch wird Osterath zum Gründungsstandort von we do IT.

  • 2013

    Das Gröbste überstanden

    Bereits 2013 kann das Unternehmen von sich behaupten, dass es auf soliden Beinen steht und in der regionalen IT-Branche Fuß gefasst hat. Mit dem ersten Messestand auf dem örtlichen Mai-Markt präsentiert das Unternehmen nun auch seine beiden Gesichter. Der Bekanntheitsgrad in Meerbusch steigt.
    Zur Optimierung des Kundenmanagement und der Supportverwaltung wird mit “Autotask” das erste Ticketsystem eingeführt.

    2013

  • 2014

    Ausbildungsbetrieb

    Ab 2014 engagiert sich die we do IT in Form von Markus Janhsen nun auch als IHK-Ausbildungsbetrieb und erhält mit Kai Erkelenz seinen ersten Auszubildenden. Er beginnt zum 01. August 2014 seine Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration.

  • 2015

    Neuauflage CI

    Mit Beginn des neuen Jahres erhält we do IT ein neues CI. Mit einem neuen Logo, Teamkleidung und einer neuen Homepage startet das Team in das neue Jahr. Mit einem neuen, moderneren Auftritt geht es nun weiter Richtung Wachstum.

     

    2015

  • 2016

    Wachstum

    Im Sommer diesen Jahres startete ein weiterer Auszubildender für den Bereich Fachinformatiker – Systemintegration.
    Das neue Ticketsystem “TANSS” löst seinen Vorgänger “Autotask” ab. Mit TANSS erhält das Team neue Features im Bereich Projektmanagement, Geräteverwaltung, Lizenzmanagement und vielem mehr.

    Die Ereignisse des Jahres wurden mit der Einstellung der ersten Praktikanten vervollständigt.

  • 2017

    Säen und Ernten

    Dieses Jahr sollte sich als ereignisreich entpuppen:

    Im Februar des Jahres wurde eine Stelle für die Assistentin der Geschäftsführung geschaffen. Die Position umfasst neben der Unterstützung der Geschäftsführung auch Teile der Buchhaltung und des Büromanagements. Das bisher rein männliche Team wurde durch die neue Stelle mit weiblicher Unterstützung verstärkt.

    2017 besteht Kai Erkelenz als erster Auszubildender erfolgreich seine Abschlussprüfung zum Fachinformatiker – Systemintegration. Er engagiert sich nun für die angehenden Fachinformatiker des Teams und gibt seine eigenen Erfahrungen als erster Festangestellter weiter.

    Nahezu gleichzeitig beginnen mit Arber Bajraktari und Phillipp Kandziora zwei weitere Auszubildende als angehende Fachinformatiker. Am Gründungsstandort wird das 90 m² Büro für das nun siebenköpfige Team langsam kuschelig.

    2017

  • 2018

    Umzug und Veränderungen

    Mit Beginn des Jahres startete die Suche nach einem neuen, größeren Standort. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Team stetig wächst und ein größeres Büro zwingend notwendig ist.
    Für August wurde nun ein neuer Standort in Willich-Anrath gefunden und für die betrieblichen Anforderungen umgebaut.

    Im gleichen Zuge begann zum 01. August die erste nicht-technische Auszubildende. Mit Stefanie Moch und dem Beginn der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gab es weitere Unterstützung für den weiblichen Teil des Teams. Durch den anstehenden Umzug konnte sie sich direkt in das Team integrieren und ihre Stärken bei der Planung des Umzuges unter Beweis stellen.

  • 2019

    Ein großer Umbruch

    Es sollte seit Gründung von we do IT das bisher ereignisreichste Jahr werden:

    Gleich zu Beginn des Jahres fand ein großer Umbruch statt. Der Gründer und Geschäftsführer Markus Janhsen übernahm nun als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer die Leitung des Unternehmens. Die erste Maßnahme war eine Neuverteilung der Aufgaben innerhalb des Teams. Kai Erkelenz übernahm ab sofort die Aufgabe der Disposition und technischen Planung.

    Alles neu macht der Mai:
    Zum 01.05.2020 gab es ein weiteres neues Teammitglied. Denise Beier wurde als Leiterin des Innendienstes und Assistentin der Geschäftsleitung eingestellt. Sie übernahm außerdem die Ausbildung von Stefanie Moch zur Kauffrau für Büromanagement.

    Um dem raschen Wachstum des Kundenstamms gerecht zu werden begannen im Sommer mit Torben Esser und Niklas Bones gleich zwei weitere fest angestellte Techniker. Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres startete die Ausbildung von Nick Bochen zum Fachinformatiker – Systemintegration. Er schließt die Lücke, die durch den Abgang eines Technikers entstand, der nach seiner erfolgreichen Abschlussprüfung das Unternehmen verlassen hat.

    Komplettiert wurde das Team durch den ersten langzeit Praktikanten Farzad Malekifar im Bereich IT-Systemintegration. Er wird 2020 voraussichtlich seine Ausbildung zum Fachinformatiker beginnen.

    Um das ohnehin schon gute Arbeitsklima zu verbessern und um das Team rund um die neuen Kollegen zusammenzuführen wird ein Raum des Büros zum neuen Communityraum umgebaut. Ab sofort haben hier die Mitarbeiter die Möglichkeit, außerhalb der Arbeitszeit oder während der Pausenzeiten sich gemeinsam an der Dartscheibe zu messen, sich am Tischkicker zu duellieren oder bei einem kühlen Getränk in der Lounge auszutauschen.

    2019

  • 2020

    Neue Strukturen

    Durch den Paukenschlag im Vorjahr gab es frischen Wind für 2020:

    Als weitere Umstrukturierungsmaßnahme wurde Kai Erkelenz zum Supportleiter ernannt. Er kümmerte sich ab sofort um alle technischen Belange, die Projektkoordination, die Ausbildung der technischen Auszubildenden und die Strukturierung des technischen Supports. Gemeinsam führen Markus Janhsen und Kai Erkelenz die Beratung der Kunden und die Planung von Projekten durch und arbeiten Hand in Hand zwischen den technischen und vertrieblichen Bereichen.
    Markus Janhsen kann sich nun voll auf die Geschäftsleitung konzentrieren und die Kundenakquise weiter voran treiben.

    Im Sommer stehen gleich vier Protagonisten im Rampenlicht:
    Für Arber Bajraktari und Phillipp Kandziora steht nach dreijähriger Ausbildung die Abschlussprüfung zum Fachinformatiker – Systemintegration an. Beide Techniker möchten nach bestehen der Prüfung ihre Karriere im Team von we do IT fortsetzen. Wir drücken an dieser Stelle alle Daumen!

    Die entstehende Lücke im Bereich der Ausbildung füllen Farzad Malekifar (ehem. Praktikant) und Yasin Kirmizitas als Fachinformatiker – Systemintegration.

    Durch einige Umbaumaßnahmen im Büro konnte das laute Großraumbüro aufgelöst werden. Das Büro wurde nun vollständig in einen Kundenbereich und einen Nicht-Kundenbereich aufgeteilt. Die neuen Büros werden ab sofort mit maximal drei Personen gefüllt und sind nach Aufgabengebieten unterteilt. So wurden Kommunikationswege verkürzt und das Arbeiten im Team vereinfacht.
    Neben den neuen Büros wurden zwei weitere Räume geschaffen. Es gibt nun einen eigenen Raum für Teststellungen und einen eigenen Raum mit einem einzelnen Arbeitsplatz um sich in stressigen Situationen zurückzuziehen.

    Aufgrund des nun elfköpfigen Teams wurde begonnen das Unternehmen in einzelne Abteilungen zu gliedern. Neben der Geschäftsleitung arbeiten die Teams nun in den Abteilungen Support/Technik, Innendienst und Vertrieb.

  • 20xx

    Pläne für 2020

    Zum 01. Juli diesen Jahres startet unsere neue CI-Kampagne. Wir starten mit unserer neuen Homepage, einem neuen Logo und unserem neuen Maskottchen, neuer Teamkleidung, Außenwerbung und vielem mehr.
    Lassen Sie sich überraschen!

    Mit dem Start der neuen CI-Kampagne verstärken wir unsere Präsenz im Social Media Bereich und suchen hierfür noch personelle Unterstützung.
    Zur Optimierung der Auftragskoordination schreiben wir eine Stelle als Disponent aus. Er soll sich neben der Disposition auch um das Lagermanagement und den Wareneingang und -Ausgang kümmern.
    Zur Optimierung der internen Prozesse und des Qualitätsmanagement wird mit Microsoft 365, Teams und MS Stream ein eigenes QM aufgebaut. Im technischen Bereich wollen wir so noch mehr Prozesse standardisieren um einen noch höheren Qualitätsstandard bieten zu können.

    20xx